Paul Celan, Rose Ausländer, Joseph Roth Die Ukraine, ihre Weltliteratur in deutscher Sprache und die Vision Europas

Von Stefan Lüddemann | 14.03.2022, 06:00 Uhr

Flucht ohne Ende: Krieg und Flucht in der Ukraine spiegeln sich in den Werken deutschsprachiger Autoren aus der Ukraine des 20. Jahrhunderts. Eine Erinnerung an Paul Celan, Rose Ausländer, Joseph Roth und an die Literatur des multikulturellen Czernowitz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden