Von der Jim-Henson-Company „Der dunkle Kristall“: Warum die neue Netflix-Serie mit Puppen großartig ist

Von Manuela Kanies | 02.09.2019, 11:38 Uhr

Nostalgietrip in die 80er-Jahre: Die Netflix-Serie „Der dunkle Kristall – Ära des Widerstands“ nimmt den Zuschauer mit in die phantastische Welt Thra, die Jim Henson und Frank Oz 1983 für einen Film zum Leben erweckten. Wie damals ist die Serie nicht am Computer animiert, sondern wurde komplett mit Puppen produziert. Erstaunlicherweise funktioniert das erneut hervorragend – auch für Erwachsene ist die Serie ein absolutes Highlight.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche