Weltberühmter Konzeptkünstler gestorben Dan Graham setzte mit dem „Fun House“ ein Zeichen in Münster

Von Stefan Lüddemann | 21.02.2022, 11:53 Uhr

Er liebte die Philosophie und Britney Spears - Dan Graham. Der amerikanische Objektkünstler war unter anderem bei der Documenta und den Skulptur-Projekten Dauergast. Jetzt ist der leise Kunststar gestorben.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden