Bauhaus-Stiftung Dessau zeigt Ausstellung mit Materialexperimenten

Von dpa

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kuratorin Julia Wolf berührt in der Ausstellung „smart materials satellites. Material als Experiment“ im Stahlhaus der Siedlung Törten in Dessau eine Installation zu dem Projekt „Responsive Surfaces“. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpaKuratorin Julia Wolf berührt in der Ausstellung „smart materials satellites. Material als Experiment“ im Stahlhaus der Siedlung Törten in Dessau eine Installation zu dem Projekt „Responsive Surfaces“. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Dessau-Törten. Eine neue Ausstellung der Bauhaus-Stiftung stellt in Dessau-Roßlau Materialexperimente von Gestaltern und naturwissenschaftlichen Forschern nebeneinander.

Die interaktive Schau „Smart Materials Satellites“ in der Bauhaus -Siedlung im Stadtteil Törten wolle mit verschiedenen Versuchsanordnungen zeigen, wie heutzutage an neuen Materialien geforscht wird, teilte die Stiftung am Mittwoch in Dessau-Roßlau mit. Die Ausstellung ist vom 13. Juli bis zum 22. Oktober zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Es seien mehrere intelligente Materialien zu sehen, die aufgrund ihrer Eigenschaften automatisch auf Umweltveränderungen reagierten, hieß es. So können Besucher etwa eine Wand erwärmen, die dadurch ihre Farbe von Schwarz in Weiß wechselt. Ein anderer Themenraum widmet sich dem Umgang von Künstlern mit neuen Materialien. Für die Ausstellung arbeitete die Stiftung mit der Kunsthochschule Weißensee aus Berlin, dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik sowie den Technischen Sammlungen Dresden zusammen.

Auch das Ausstellungsgebäude selbst passt zum Thema: Das Stahlhaus war 1926 und 1927 als Materialexperiment von den Bauhaus-Vertretern Georg Muche und Richard Paulick errichtet worden. Es grenzt an die fünf Laubenganghäuser, die am Wochenende von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt worden waren.


Die Ausstellung ist zwischen dem 13. Juli und 22. Oktober dieses Jahres immer mittwochs bis sonntags zwischen 12 und 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN