Ein Bild von Christian Ströhl
20.05.2017, 06:30 Uhr KOLUMNE

Von gestern: Barzahler sorgen für lange Schlangen im Supermarkt

Von Christian Ströhl


Bargeld vs. EC-Karte: Wohl jeder Supermarktkunde rechnet sich einer Fraktion zu. Doch bei wem dauert es länger? Ganz klar: Den Bargeldzahlern. Foto: dpaBargeld vs. EC-Karte: Wohl jeder Supermarktkunde rechnet sich einer Fraktion zu. Doch bei wem dauert es länger? Ganz klar: Den Bargeldzahlern. Foto: dpa

Osnabrück. In unserer wöchentlichen Kolumne „Silberblick“ berichtet die Kulturredaktion über mehr oder weniger skurrile Beobachtungen aus Alltag und dem Kulturleben. In dieser Woche geht es darum, wer wirklich die langen Schlangen im Supermarkt verursacht: die Barzahler.

Wer nach dem Feierabend schnell im Supermarkt den Einkauf erledigen will, kann sich noch so sehr beeilen: Spätestens an der Kasse verliert man unnötig Zeit. Das hat schon Kollege Joachim Schmitz vor einer Woche beschrieben. Er machte nur den falschen Schuldigen dafür aus.

Hier geht es zum Silberblick vom Kollegen Schmitz: Eine Unart: Kleinste Beträge mit EC-Karte zahlen

Denn, lieber Joachim, nicht etwa die EC-Karten-Zahler sorgen für die gefühlt nie enden wollenden Wartezeiten an den Bezahlschranken der Einkaufsläden, sondern Bargeld-Nostalgiker wie du. Ich weiß nicht, wie viele Jahre meines Lebens mich „Oma Irmchen“ schon gekostet hat, die vor mir ihre Geldbörse zückt und jeden noch so kleinen oder großen Betrag am liebsten in bar bezahlen möchte. Und – Gott bewahre! – wenn ihr dann noch eine Münze aus der Hand gleitet, über den Boden rollt und irgendwo zwischen den Füßen der hinter ihr ungeduldig wartenden Kunden landet... Das ist gleichsam unangenehm wie zeitraubend.

Wetten, dass..?!

Du fragst, ob Bargeld uncool ist?! Ich stelle eine Gegenfrage: Wie cool ist die faustgroße Ausstülpung am Gesäß der Leute, die ihr Bargeld in der Hosentasche spazieren führen und deren Beinbekleidung dabei langsam, aber sicher gen Boden rutscht.

Ich würde daher sogar die Wette mit dir eingehen, dass ich mit meiner Bankkarte einen Einkauf schneller bezahle, als jemand, der seine Münzen erst aus seinem klimpernden Portemonnaie wühlt – egal, ob ich meinen PIN noch eingeben oder unterschreiben muss.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN