Trailer, Story, Besetzung, Darth Vader Alle Fakten zu „Rogue One : A Star Wars Story“


Berlin. Unter dem Titel „Rogue One: A Star Wars Story“ startet am 15. Dezember der nächste Ableger des Sternenkrieg-Universums. Was muss man über Story und Besetzung wissen, bevor man seine Kinokarte kauft?

Story: Worum geht’s in „Rogue One“? Die Story ist zwischen den Episoden III und IV angesiedelt und spielt damit kurz vor der Geschichte des Originalfilms von 1977. Erzählt wird von einer Gruppe geheim agierender Rebellen, die sich der Baupläne des Todessterns bemächtigen wollen. Ästhetisch soll „Rogue One“ stärker in Richtung Kriegsfilm ausschlagen – erste Bilder mit Stormtroopers vor gewaltigen Feuerbällen weisen in dieselbe Richtung. (In welchem „Star Wars“-Film taucht E.T. auf? Fun-Facts im Darth-Vader-ABC)

Schon wieder „Star Wars“? Die ersten beiden Trilogien der „Star Wars“-Saga sind in einem Zeitraum von 28 Jahren entstanden. Ein weiteres Jahrzehnt verging, bis unter großem Getöse die Fortsetzung „Das Erwachen der Macht“ anlief. Warum kommt dieses Jahr schon der nächste Film? Weil der Disney-Konzern 2012 über vier Milliarden Dollar für Lucasfilm bezahlt hat. Jetzt wird die Investition wieder reingeholt. (Darth Maul Apprentice: Was taugt der „Star Wars“-Film auf YouTube?)

Was heißt „A Star Wars Story“? Das kommende Weltraum-Abenteuer wird unter dem neuen Label „A Star Wars Story“ vermarktet. Dahinter verbirgt sich eine Reihe sogenannter Anthology-Filme, die nicht den Handlungsfaden der eigentlichen Saga weitererzählen, sondern für sich allein stehen und einzelne Figuren oder Ereignisse des „Star Wars“-Kosmos näher beleuchten. Zwei weitere Anthology-Filme sind bereits für 2018 und 2020 geplant. (Ist die Macht mit Dir? Teste Dein „Star Wars“-Wissen)

Was heißt Rogue? Schlingel, Spitzbube, Galgenvogel – das Lexikon bietet für den Titelbegriff der neuen Sci-Fi-Geschichte altbackenes Vokabular, das aber keinen Zweifel lässt: Wir kriegen es mit dem Schurken Nummer 1 zu tun. Ist etwa Darth Vader gemeint? Ein Filmstill zeigt ihn immerhin.

Wer macht im neuen „Star Wars“ mit? Hauptdarstellerin von „Rogue One“ ist die Britin Felicity Jones. Im Dan-Brown-Film „Inferno“ war sie eben erst als undurchsichtiges Gegenüber von Tom Hanks zu sehen; in „Die Entdeckung der Unendlichkeit“ hat sie die Ehefrau von Stephen Hawking gespielt. Zum weiteren Cast gehören Diego Luna, Ben Mendelsohn und Donnie Yen. Als Top-Stars sind außerdem Mads Mikkelsen und Forest Whitaker mit dabei. Whitakers Figur Saw Gerrera ist der erste Charakter aus der Serie „The Clone Wars“, die in einem „Star Wars“-Realfilm übernommen wird. Die Regie hat Gareth Edwards übernommen, der sich mit „Godzilla“ (2014) einen Namen im Effekte-Kino gemacht hat.

Wann gibt’s Karten? Jetzt. Der Vorverkauf für „Rogue One“ hat am Montag, 28. November, begonnen. In der Nacht zum 15. Dezember wird es deutschlandweit Mitternachtspreviews des Films geben.




0 Kommentare