Rätselhafter Trigema-Affe Wieso trägt der Trigema-Affe kein Trigema-Hemd?

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Trigema-Affe trägt kein Trigema-Hemd – wieso? Foto: imago/Rolf BraunDer Trigema-Affe trägt kein Trigema-Hemd – wieso? Foto: imago/Rolf Braun

Berlin. Nicht genug damit, dass der Trigema-Affen gar nicht wirklich sprechen kann. Er trägt noch nicht mal ein Trigema-Shirt. Wieso nicht?

Als Star eines der schlechtesten Werbespots aller Zeiten ist der Trigema-Affe Kult geworden. Welche Geheimnisse trägt der Schimpanse in seiner Affenseele?

Schock für Trigema-Fans: Der Affe kann gar nicht sprechen!

Jeder kennt den Schimpansen aus der Trigema-Werbung. Seit 1990 moderiert der Affen-Anchorman vor „Sport-“ und „Tagesschau“ Einspieler an, in denen der Textilproduzent Wolfgang Grupp sich zum Standort Deutschland bekennt. Erst auf den zweiten Blick sichtbar: Die lippensynchronen Bewegungen des Schimpansen haben die Werbefilmer mit einer Handvoll Nüsse nur fingiert: Tatsächlich redet das Tier nicht, es kaut! Dass der geistreiche Unterhalter in Wahrheit überhaupt nicht sprechen kann, dürfte für Fans des Kultspots ein schwerer Schock sein. Und es kommt noch schlimmer. Der Affe trägt noch nicht mal Trigema! (Salamander-Schuhe: Warum darf Lurchi nicht mehr nackt sein?)

Warum hat der Trigema-Affe kein Trigema-Shirt an?

Auf der Firmen-Homepage ist nachzulesen, dass die Aufnahmen mit dem Affen in Hemd und Krawatte für einen Großkonzern entstanden sind, der sich kurzfristig für ein anderes Werbekonzept entschieden hat. Trigema hat das Material dann als Restposten erworben und mit einer eigenen Tonspur unterlegt. Ursprünglich hätte der Affe also was ganz anderes erzählen sollen. Womöglich ein Loblied auf Palmöl-Farmen, in denen Hungerleider für Ausbeuterlöhne das Weltklima zerstören! Das passt natürlich nicht zu einer bedrohten Art wie dem Menschenaffen! Aber Hand aufs Herz: Passt der altbackene Gag eines dressierten Zirkusaffen zur Botschaft eines modernen Unternehmens, das mit regionaler Produktion und Nachhaltigkeit wirbt? Bislang sagte Grupp dazu immer Ja. Doch langsam werden erste Risse sichtbar. Im letzten Jahr veröffentlichte Trigema den ersten Spot, in dem kein Primat mehr auftritt – weder der Affe noch Grupp. (Esso-Tiger vs Kellogg‘s-Tony: Werbekatzen im Clinch)



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN