zuletzt aktualisiert vor

„Außergewöhnlicher Fund“ Archäologen finden erstmals Philisterfriedhof in Israel

Von dpa

Die deutsche Theologin Lisa Sedlmayr in der Ausgrabungsstätte eines Philister-Friedhofes in der Nähe der Stadt Aschkelon (Israel). Archäologen haben dort erstmals weltweit einen Phililster-Friedhof entdeckt. Die Knochen sind teilweise bis zu 3000 Jahre alt. Foto: Stefanie Järkel/dpaDie deutsche Theologin Lisa Sedlmayr in der Ausgrabungsstätte eines Philister-Friedhofes in der Nähe der Stadt Aschkelon (Israel). Archäologen haben dort erstmals weltweit einen Phililster-Friedhof entdeckt. Die Knochen sind teilweise bis zu 3000 Jahre alt. Foto: Stefanie Järkel/dpa

Aschkelon. Nach mehr als 30 Jahren Grabungstätigkeit haben israelische Archäologen in der südisraelischen Küstenstadt Aschkelon erstmals überhaupt einen Philisterfriedhof entdeckt.

Je feuchter, desto besser, heißt die Devise für die Knochen. Die Zeit drängt. „Wir müssen sie wirklich rausholen, während sie noch feucht sind, sonst zerfallen sie zu Puder“, sagt Daniel Master, Leiter der Ausgrabung, während Freiwillige mi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN