zuletzt aktualisiert vor

„Unschöne Bemerkungen“ Grimm-Experte Holger Ehrhardt blickt auf die dunklere Seite der Märchenbrüder

Die Grimms sind seit 20 Jahren sein Thema: Germanist Holger Ehrhardt. Foto: dapdDie Grimms sind seit 20 Jahren sein Thema: Germanist Holger Ehrhardt. Foto: dapd

Kassel. Prof. Holger Ehrhardt hat seit Februar die bundesweit erste Professur zu Leben und Wirken der Brüder Grimm an der Universität Kassel inne. DerGermanist beschäftigt sich mit der Frage des Antisemitismus der Romantiker. Im Interview spricht er überdie dunklere Seite der Märchensammler. Ehrhardt ist Mitorganisator einer der größten Grimm-Kongresse der letzten Jahrzehnte, der im Dezember in Kassel stattfindet: 150 Wissenschaftler aus der ganzen Welt nehmen teil.

Herr Ehrhardt, welchesInteresse hat einWissenschaftler ausBenin an GrimmsMärchen? Es gibt in allen Ländern, in allen Kulturen Sagen und Märchen, und die stehen häufiger, als man glaubt, mit Grimms Kinder- und Hausmärchen in irgendeiner Be

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN