3. Fall für Cormoran Strike Neuer Krimi von J.K. Rowling

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

J. K. Rowling veröffentlicht ihre Krimireihe unter dem Pseudonym Robert Galbraith. Foto: Lewis Whyld/dpaJ. K. Rowling veröffentlicht ihre Krimireihe unter dem Pseudonym Robert Galbraith. Foto: Lewis Whyld/dpa

Osnbrück. J.K. Rowling, „Harry Potter“-Erfinderin, meldet sich als Krimiautorin in Deutschland zurück: Nun liegt der dritte Band ihrer spannenden Cormoran-Strike-Krimis, die sie unter dem Pseudonym Robert Galbraith veröffentlicht, in der Übersetzung vor.

In „Die Ernte des Bösen“ bereitet sich Robin, die ehrgeizige Assistentin von Privatdetektiv Cormoran Strike, nun auf ihre Hochzeit mit Matthew vor. Obgleich von Anfang an eine gewisse unterschwellige Anziehung zwischen Robin und ihrem kantigen Chef bestand.

Der neue, schaurige Fall kommt ins Rollen, als Robin ein Paket mit einem schockierenden Inhalt entgegennimmt: Es enthält ein abgetrenntes Körperteil einer Frau. Kurz danach wird die Leiche der jungen Kelsey gefunden. Strike verdächtigt mehrere Menschen aus seiner Vergangenheit ... (Weiterlesen: So war spannend war der Auftakt der Krimiserie von Robert Galbraith)

J.K. Rowling spielt im dritten Band den Vorteil einer Serie aus: Die Charaktere und das Zusammenspiel gewinnen von Band zu Band immer weiter an Tiefe und Kontur. Die pfiffige Robin, die von Anfang an mehr als die Sekretärin von Privatdetektiv Strike war, spielt nun eine größere Rolle – gerät jedoch auch in Lebensgefahr. (Weiterlesen: So gut ist der zweite Cormoran-Strike-Band)

Übrigens: Die BBC verfilmt die Strike-Krimis.


Robert Galbraith: „Die Ernte des Bösen“. Roman. 640 Seiten, Blanvalet Verlag, 22,99 Euro.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN