Open-Air-Festivals 2015 Hurricane, Amphi, Wacken: Ein Rocksommer im Schlamm

Schlammpackung beim Wacken Open Air 2015: Dauerregen hatte das Gelände in der schleswig-holsteinischen Gemeinde in eine Wattlandschaft verwandelt. Die Heavy-Fans hielten tapfer durch. Doch auch andere große Festivals hatten dieses Jahr zu kämpfen. Foto: dpaSchlammpackung beim Wacken Open Air 2015: Dauerregen hatte das Gelände in der schleswig-holsteinischen Gemeinde in eine Wattlandschaft verwandelt. Die Heavy-Fans hielten tapfer durch. Doch auch andere große Festivals hatten dieses Jahr zu kämpfen. Foto: dpa

Osnabrück. Ende August ist der Rocksommer unter freiem Himmel schon fast vorbei. Zeit also für eine Rückschau. Und für eine kleine Vorschau, denn ein paar Highlights erwarten die Liebhaber der härteren Gangart doch noch.

Man muss es so bitter sagen: Musikalisch war der Rocksommer so mittel. Natürlich, die Indierocker Placebo rockten Ende Juni erwartungsgemäß die grüne Bühne des Hurricane-Festivals in Scheeßel. Auch mehr als 20 Jahre nach ihrer Bandgründung

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN