Bereits der vierte Echo fürs IfM Osnabrücker Saxofon-Prof Niels Klein erhält Echo Jazz 2015

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Echo-Jazz-Preisträger 2015: Niels Klein, Professor für Komposition am Insitut für Musik. Foto: Florian RossEcho-Jazz-Preisträger 2015: Niels Klein, Professor für Komposition am Insitut für Musik. Foto: Florian Ross

Osnabrück. Einmal mehr hat die Jazzabteilung des Instituts für Musik ihren Status als Aushängeschild der Hochschule Osnabrück untermauert: In diesem Jahr erhält der Saxofonist und Komponist Niels Klein einen Echo Jazz. Damit zeichnet die Deutsche Phono-Akademie bereits zum vierten Mal einen Jazz-Dozenten des IfM aus.

Niels Klein dürfte an Auszeichnungen gewöhnt sein: 2011 erhielt er den WDR-Jazzpreis für Komposition, 2004 den NRW Förderpreis und 2005 den Förderpreis der Stadt Köln. Am 28. Mai erhält der Saxofonist und Komponist ein weiteres edles Stück für die Trophäen-Vitrine: Dann nimmt er im Hamburger Blohm+Voss den Echo Jazz als bester nationaler Saxofonist entgegen. Klein wird dabei für sein aktuelles Album „ Tubes and Wires “ ausgezeichnet.

Vielseitiger Instrumentalist

Die Jury schreibt in ihrer Begründung, „für den Hamburger Saxofonisten, der neben seinem Quartett in zahlreichen Projekten wie etwa dem Klaeng Jazzkollektiv aktiv ist, gehört die Erforschung des natürlichen Instrumentenklangs zum Arbeitsschwerpunkt. Und das macht seinen Sound und Approach so profund.“ Das schließt die elektronische Verfremdung ein und führt zu außergewöhnlichen Klangergebnissen, wie er nicht nur auf der CD, sondern auch im Konzert darstellt. Dabei legt er eine immense Vielseitigkeit an den Tag - nicht nur, dass er vom Saxofon zu allen möglichen Klarinetten greift, und das in all ihrer Vielfalt von der quietschigen Es- bis zur grummelnden Bassklarinette. Diese instrumentale Vielfalt stellt er zahlreichen Ensembles zur Verfügung: Er spielt in der Sternal Symphonic Society , mit Pablo Held, Jonas Burgwinkel, Frank Wingold, und jenseits des eigenen Musizierens ist er unermüdlicher Motor für zahlreiche Nachwuchsensembles und Initiativen. So geht der Junge deutsche Jazzpreis unter anderem auf seine Initiative zurück.

Gregory Porter und Roger Cicero moderieren

Vergeben wird der Echo Jazz seit 2010, und seither ist das Osnabrücker IfM regelmäßig auf den Preisträgerlisten vertreten, neben Berühmtheiten wie Diana Krall oder Till Brönner . In diesem Jahr spiegelt das Moderatoren-Duo diesen national-internationalen Anspruch: Verleihen werden die Preise Roger Cicero und Gregory Porter - der selbst einen Echo entgegennehmen darf. Niels Klein ist indes keineswegs der erste Osnabrücker IfM-Dozent, der mit einem Echo Jazz ausgezeichnet wird. Bereits im ersten Jahr ging ein Echo an den Trompeter Frederik Köster in der Kategorie „Instrumentalist des Jahres national - Blechblasinstrumente/Brass“ mit dem Album „Zeichen der Zeit“. 2013 gewann Pianist Florian Weber in der Kategorie „Instrumentalist/in des Jahres national – Piano/Keyboards“ mit seinem Album „Biosphere“ und trat bei der Verleihung gemeinsam mit Samy Deluxe auf. Und ebenfalls 2013 war Sebastian Gramss „Instrumentalist des Jahres national Bass/Bassgitarre“ für „Homo Ludens“.

Viele kleine Indie-Labels beim Echo Jazz

Der Echo Jazz wird von einer Jury vergeben. In ihr sitzen zum Beispiel der Jazzjournalist Ralf Dombrowski, der Konzertveranstalter Karsten Jahnke, Labelchef Siegfried Loch und WDR-Jazzredakteur Bernd Hoffmann. Sie fällen ihr Urteil in erster Linie nach künstlerischen Kriterien, sollen aber laut Statut auch den Publikumserfolg berücksichtigen. Das stößt nicht nur auf Gegenliebe: ECM-Chef Manfred Eicher nahm 2011 den Preis in der Kategorie „Förderer des Jazz“ nicht an. Doch die Liste der Echo-Jazz-Preisträger macht deutlich, dass die Juroren die Qualität deutlich höher als die Quote bewerten. „Es ist eine sehr schöne Entwicklung, dass bei den Nominierungen in diesem Jahr auf viele Veröffentlichungen von kleinen Indie-Labels vertreten waren“, sagt Niels Klein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN