Ambitionierter Theaterabend „Der schwarze Obelisk“: Gescheiterte Uraufführung in Osnabrück


Osnabrück. Ein ambitionierter und hochkarätiger Theaterabend ist an seinem Konzept gescheitert. Eine Bühnenversion von Remarques „Der schwarze Obelisk“ wurde in Osnabrück uraufgeführt.

Wie ein sanft lächelnder Träumer wandelt der junge Ludwig Bodmer durch eine Umgebung, in der sich Inflation, Armut, Existenzangst und krumme Geschäfte täglich vermehren. Er hat die Front des Ersten Weltkrieges gerade traumatisiert verlassen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN