Ein Bild von Dr. Stefan Lüddemann
10.11.2014, 18:14 Uhr KLARES ZEICHEN VON INTOLERANZ

Saarbrücken lässt Stardirigent Valery Gergiev außen vor

Ein Kommentar von Dr. Stefan Lüddemann


Beim Musikfestival Saar nicht erwünscht: Der russische Dirigent Valery Gergiev. Foto: dpaBeim Musikfestival Saar nicht erwünscht: Der russische Dirigent Valery Gergiev. Foto: dpa

Osnabrück. Valery Gergiev ist kein Muster an Toleranz. Doch jetzt lässt das Musikfestival Saar den Dirigenten vor der Tür. Ist das akzeptabel? Nein. Ein Kommentar.

Er unterstützt Wladimir Putins aggressive Politik, hält nichts von tolerantem Umgang mit Menschen, die ihre Homosexualität offen leben wollen: Wer auf westliche Freiheitswerte pocht, wird in Valery Gergiev das personifizierte Ärgernis sehen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN