Konzert im Pianohaus Kemp Hopkins-Duo setzt in Osnabrück auf Stride-Piano

Das Duo Chris Hopkins & Bernd Lhotzky ließ im Pianohaus Kemp ihre Finger über die Tasten fliegen. Foto: Elvira PartonDas Duo Chris Hopkins & Bernd Lhotzky ließ im Pianohaus Kemp ihre Finger über die Tasten fliegen. Foto: Elvira Parton

Osnabrück. Zwei Flügel und ihre Hände – mehr hat das Duo Chris Hopkins & Bernd Lhotzky bei ihrem Konzert im Pianohaus Kemp in Osnabrück nicht gebraucht. Auf dem Programm standen vor allem Stücke im Stil der Frühzeit des Jazz: Das Stride-Piano dominierte den Abend.

Stride-Piano nennt sich ein Stil aus dem frühen Jazz, bei dem die linke Hand des Pianisten im Wechsel Bass-Oktaven und Akkorde in der mittleren Lage spielt und dazu in hohem Tempo weite Sprünge bewältigt, während die rechte Hand frei improv

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN