Animationsfilm „Biene Maja“ Der Filmklassiker wurde verschlankt

Von Wolfgang Mundt

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Alle Geschöpfe dieser Erde sollen Freunde sein, denn zusammen ist man stark. Das ist die schlichte Botschaft von Biene Maja heute.

Wenn am Ende dieses Animationstrickfilmes ein Abenteuer heil und reicher an Erfahrungen überstanden ist, stehen Maja, Willi und der Hornissenjunge Fetzer Hand in Hand da. Das Kriegsbeil zwischen den Bienen und Hornissen ist begraben, eine große Feier im Bienenstock kann beginnen.

Alles beginnt damit, dass die eigenwillige junge Maja (Stimme: Nina Schatton) ihre Neugier auf die Welt nicht mehr zügeln kann und hinaus in die Welt der kunterbunten Klatschmohnwiese zieht. Dort befreundet sie sich mit Flip, dem Grashüpfer, der ein begnadeter Welterklärer und Conferencier für Feiern ist. Im Stock fädelt derweil die königliche Ratgeberin Gunilla (Nina Hagen ) eine Intrige gegen die Bienenkönigin (Eva-Maria Hagen) ein. Deren Lebenselixier, ein Fläschchen mit Gelee Royale, versteckt die fiese Gunilla und schiebt die Schuld den Hornissen in die Schuhe. Ziel ist ein Ablenkungskrieg gegen die viel größeren Stachelträger. Gut, dass es Maja und ihren leicht vertrottelten Freund Willi (Jan Delay) gibt. Die beiden sorgen zusammen mit der lieben Lehrerin Frau Kassandra ( Cosma Shiva Hagen ) dafür, dass die fliegenden Armeen nicht aufeinanderlosgehen.

Ihren märchenhaften Charakter im Reich der Naturkunde kann diese zeitgemäß verschlankte Version des Kinderfilmklassikers aus den Siebzigern aufrechterhalten. Jetzt weint auch einmal ein Vater um sein Kind, der Komikerfigur Willi wird ein fetziger Junge als potenzieller Freund des Mädchens Maja an die Seite gestellt.

Die Biene Maja. D. 2014. R: Alex Stadermann. Stimmen von: Jan Delay, Nina Schatton, Cosma Shiva, Nina und Eva-Maria Hagen. 88 Min. Ohne Altersbeschränkung.
Filmpassage, Cinestar, Cinema-Arthouse


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN