Bilder aus dem Ausstellungshaus „24/7“: Das passiert gerade in der Kunsthalle Osnabrück

Was passiert in der Kunsthalle? Stefan Lüddemann berichtet im Live-Ticker. Foto: Stefan LüddemannWas passiert in der Kunsthalle? Stefan Lüddemann berichtet im Live-Ticker. Foto: Stefan Lüddemann

Osnabrück. Was passiert gerade in der Kunsthalle Osnabrück? Wir zeigen es – mit Live-Nachrichten mitten aus dem Geschehen.

„24/7“ heißt das Format, mit dem die Kunsthalle Osnabrück ganz neu erlebt werden kann. Eine Woche lang ist das Ausstellungshaus rund um die Uhr geöffnet. Menschen aus Stadt und Region beteiligen sich mit einer Fülle von Beiträgen und Aktionen an einem Programm, wie es die Kunsthalle Osnabrück noch nicht erlebt hat. Dort, wo sonst Bilder hängen oder Skulpturen ausgestellt werden, zeigen nun Menschen ihre kreativen Beiträge für diese Woche der Öffnung rund um die Uhr. Julia Draganovic, neue Direktorin der Kunsthalle, verfolgt damit das Ziel, die Kunsthalle neu für die Menschen zu öffnen.

Was hat Julia Draganovic mit der Kunsthalle Osnabrück vor? Lesen Sie hier das Interview mit der Kuratorin.

Aber was passiert jetzt konkret in der Kunsthalle? Stefan Lüddemann, Kunstkritiker von NOZ Medien, begibt sich mitten in das Geschehen. Als Beobachter formuliert er in kurzen Nachrichten, was er sieht und erlebt. Dabei geht es um Begegnungen mit Menschen und ihren Projekten, mit Akteuren, die sich auf ungewohntem Terrain bewegen, und mit jenen Beiträgen und Initiativen, die ansonsten in Ausstellungshäusern nicht zum Zuge kommen. So kurz diese Nachrichten auch sein mögen - nacheinander gesehen und gelesen ergeben sie doch einen lebendigen Eindruck von einer pulsierenden Stadtgesellschaft.

NOZ Medien wird dieses Geschehen übrigens weiter befördern - mit der Diskussionsreihe „Drei Fragen an Julia Draganovic“. Die Leiterin der Kunsthalle diskutiert zum ersten Mal am 5. Juni, ab 19.30 Uhr mit Stefan Lüddemann und dem Künstler Ruppe Koselleck als Gast über ihre Vorstellungen von aktueller Kunst. Unter der Überschrift „Wer ist der Autor der Kunst“ geht es um unsere Vorstellungen vom Künstler und seiner Funktion.

Was bietet die Gesprächsreihe „Drei Fragen an Julia Draganovic“? Hier geht es zur Information.

Zuvor begibt sich Stefan Lüddemann noch in ein ganz anderes Debattengeschehen. Am Mittwoch, 4. Juni, steht er von 15 bis 18 Uhr als „Kunstverteidiger“ für das angeregte Gespräch über Kunst zur Verfügung. Der Kunstverteidiger begibt sich in Dialog und Disput - gern mit jenen Kunsthallenbesuchern, die immer schon einmal sagen wollten, was ihnen an aktueller Kunst missfällt - und warum.

Was passiert in der Kunsthalle? Hier geht es zum Kalender.

Das Projekt „24/7“ wird allerdings nur bis Freitag, 6. Juni, laufen. Dann schließt das Haus. Die Kunsthalle wird umgebaut - bevor im September Julia Draganovic ihre erste eigene Ausstellung präsentiert.

Was passiert nach der Woche „24/7“? Hier geht es zur Information über den Umbau der Kunsthalle.

KUNSTHALLEN-CHECK

June 4, 2014 at 5:11 PM
Was passiert, wenn alles offen und nichts vorgegeben ist? Zum Beispiel der kleine Moment des spielerischen Glücks. Eine Junge kommt mit einem Ballon in der Form eines roten Herzens. Mitten im Raum lässt seinen Ballon einfach los, das Herz segelt in die Höhe des Kirchengewölbes. Einfach schön, einfach magisch...
Stefan Lüddemann
June 4, 2014 at 6:04 PM
Ist das jetzt Kunst oder kann das weg? Der freche Spruch taugte längst zum Buchtitel. In der Kunsthalle debattieren Besucher spontan. Was sehen wir hier? Und wie gut ist das? "24/7" gibt jedem die Chance, sich mit seinen Arbeiten zu zeigen. Da ist nicht alles große Kunst. Manchmal zählt die kreative Aktion mehr als das Ergebnis. Aber immerhin: Die Debatte kommt in Fahrt. Und das zählt.
Stefan Lüddemann
June 4, 2014 at 7:02 PM
Endlich freie Sicht auf die Kunsthalle! Einige Büsche sind gerodet, um das Gebäude sichtbarer zu machen. Was hingegen ins Kraut schießt, sind Gerüchte. Julia Draganović will rund um die Kunsthalle alle Bäume fällen lassen, lautet so ein Gerücht. In der Kunsthalle formiert sich schon der Protest per Wandzeitung. Die Kunsthallenleiterin nimmt die Sache gelassen. "Wenn eine Petition zum Erhalt der Bäume kommt, unterschreibe ich als erste", sagt Draganović lachend.
Stefan Lüddemann
June 4, 2014 at 7:32 PM
In der Kunsthalle geht es jetzt weiter - in den Abend, in die Nacht. Die Deutsch-Italienische Gesellschaft tagt gerade. Als Sitzkreis auf dem Boden. Besucher flanieren durch die weite Halle. Kinder sind da. Einfach herrlich, diese Atmosphäre. Stefan Lüddemann verabschiedet sich für heute. Morgen geht es um 10 Uhr weiter mit Impressionen von "24/7".
Stefan Lüddemann
June 5, 2014 at 2:18 PM
Er sieht aus wie der zufriedene Bauherr, der uns mit seinem Lächeln Sagen will: Es ist geschafft, das neue Eigenheim steht. Sven Jürgensen, Leiter des Presseamtes der Stadt Osnabrück hat allen Grund zur Freude. Über 10000 Holzklötzchen sind in kürzester Zeit von Menschen aus Osnabrück zu einer kleinen Fantasiestadt aufgetürmt worden. Inzwischen bauen allerdings fleißige Hände die Holzskukptur permanent um. Die Arbeit am neuen Heim kommt eben nie an ein Ende. Das weiß jeder stolze Bauherr.
Stefan Lüddemann
June 5, 2014 at 4:24 PM
"Hier zieht mein Leben an mir vorbei", sagt Henning Heigl, der ehemalige Osnabrücker Kunsterzieher von der Gesamtschule Schinkel. Aus Bildern, die seine Schüler im Kunstunterricht gezeichnet und gemalt haben, hat er Collagen gefertigt und sie übermalt. "Das ist ein künstlerischer Recyclingprozess", sagt Heigl.
Stefan Lüddemann
June 5, 2014 at 7:15 PM
Höhepunkte im Programm "24/7"? Natürlich die Diskussion "Wer ist der Autor der Kunst?". Julia Draganovic, Ruppe Koselleck und Stefan Lüddemann diskutieren. Das Haus NOZ Medien präsentiert den Abend als Teil der Reihe "Drei Fragen an Julia Draganović". Die ersten Besucher sind schon eingetroffen, gleich geht es los.
Stefan Lüddemann


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN