Karussell, Landschaft, Bundeskanzlerin Günter Sponheuer im BBK-Kunst-Quartier


Osnabrück. Günter Sponheuer malt, was er sieht: ein Karussell, eine Landschaft, eine Bundeskanzlerin im Fernsehen, sich selbst. Mit einer Ausstellung im BBK-Kunstquartier zeigt er, dass er nicht nur traditionell mit Öl auf Leinwand malt, sondern auch experimentiert: Mit „Kunst im Koffer“ beschreitet er neue Präsentationsformen für seine Ölbilder, und mit sogenannter „3-Ebenen-Malerei“ verlässt er die zweite Dimension der Leinwand.

Irgendwie wirkt die „Tanke an der B 214“ surreal. Die Sonne wirft lange Schatten an den Zapfanlagen und sorgt für merkwürdiges rosafarbenes Licht. Das Bild könnte rgendwo in Amerika entstanden sein. Aber die Szenerie stammt von der Bundesstraße 214, vermutlich irgendwo bei Fürstenau, wo Günter Sponheuer lebt.

Dort entstehen diese großformatigen Ölbilder, von denen eins jetzt die Ausstellung dominiert: „Blick von Slowenien nach Österreich“ heißt das aus vier Einzelteilen zusammengesetzte, mehr als drei Meter breite Panorama, gemalt im eigenwilligen Sponheuer-Stil: leicht abstrahierend, aber doch realistisch. So schuf er auch ein Selbstporträt, das ihn aus schwarz-weißer Ungewissheit auftauchen lässt, bis er voll und in Farbe anwesend ist. Heinrich Böll charakterisiert er durch vier verschiedene Mienen – in einem Bild kombiniert.

Ein Marktstand, ein Imbisswagen oder ein Apfelbaum im Schnee, Spony (so sein Künstlername) reißt Alltagsszenen aus ihrer Banalität, macht auf seine ganz eigene Art aufmerksam. Seit einiger Zeit begibt sich der im Ruhrgebiet aufgewachsene Künstler in die dritte Dimension.

Indem er ein Motiv sowohl auf Leinwand als auch auf zwei Acrylglasscheiben malt, die er übereinanderstaffelt, erlangt das Bild eine erstaunliche Tiefe – bei adäquatem Lichteinfall mit Schattenwurf. Und weil er nicht nur Maler, sondern auch diplomierter Designer ist, kreierte er die Reihe „Kunst im Koffer“. Gemäß dem heutigen Trend zur Anglisierung könnte man auch von „Art to go“ sprechen: Für durchsichtige Kunststoffkoffer malt Spony Bilder mit der Abmessung 29,5 x 31,5 Zentimeter. Jeweils zwei davon passen genau in einen solchen Koffer, den man dann mit auf Reisen nehmen oder auch zu Hause aufstellen kann.

Wer sich von Günter Sponheuer erklären lassen will, wie er arbeitet, der kann am Samstag, dem 1. März, um 15 Uhr an einer circa zweistündigen, kostenlosen Demonstration der Öl-Schichtenmalerei teilnehmen (Anmeldung unter Tel. 05901/4801).

BBK Kunst-Quartier (Bierstraße 33): „…im Ansatz beliebig…“. Ölmalerei von Günter Sponheuer. Bis 8. März, Di.–Fr. 14–18 Uhr, Sa. 11–16 Uhr. Infos unter www.bbk-osnabrueck.de


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN