zuletzt aktualisiert vor

4500 begeisterte Fans Die Stadthalle war zu klein: Fettes Brot in Bielefeld

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Bielefeld. Einen gelungenen Tourauftakt im neuen Jahr legte die schon legendäre Hamburger HipHop-Truppe Fettes Brot in der Bielefelder Seidensticker Halle hin. Vor 4500 begeisterten Fans präsentierten sie viele Songs des aktuellen Albums „3 is ne Party“. Zur Freude des Publikums fehlten aber auch nicht diverse Hits wie „Emanuela“ oder „The Grosser“.

Die Bielefelder Stadthalle erwies sich als zu klein für die Ticketnachfrage, die die Ankündigung des Konzerts der HipHop-Hanseaten im Ostwestfälischen hervorgerufen hatte. Also buchte der Veranstalter in die weitaus größere Seidensticker Halle um - und sie kamen: Die jungen Fans, die das Trio als Vorreiter des deutschen Rap verehren, aber auch ganz einfache Popfans und die älteren, die schon Anfang der 1990er Jahre zum Song „Nordisch by nature“ ihre Partys feierten.

In einer optisch aufgeräumten Bühnenkulisse ohne viel Brimborium, aber von einer tollen Lichtschau in Szene gesetzt, agierten König Boris, Björn Beton und Doktor Renz geradezu lustvoll. Das Publikum spürte, dass die Deutschlandtour, bis auf zwei einzelne Gigs in Köln und Hamburg, die schon im letzten Jahr stattfanden, jetzt richtig anfing. Voller Elan performten sie, begleitet von einer ausgewachsenen Band ohne DJ, neue Titel wie „Toten Manns Disco“, warben in einer discoiden Tanznummer für „Mehr Gefühl“ und erklären eine gewisse Josephine, die als „Schreibaby“ auf die Welt kam, zur besten HipHop-Freestylerin der Welt. Mit einer Art Potpourri zollten sie Kollegen wie Cro, den Fanta Vier, Deichkind und dem Münchener Blumentopf Respekt, um dann ihren Einstiegshit „Nordisch by nature“ zu zelebrieren.

Nach einer recht langen Pause ließ sich das HipPop-Trio nicht lumpen und zelebrierte die aktuelle Nummer „Echo“ im bejubelten Zugabenteil.

Ein Tipp für diejenigen, die das Gastspiel in Bielefeld verpasst haben: Am 2. Februar treten Fettes Brot in der noch nicht ausverkauften Emsland Arena auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN