Ausstellung zeigt seine Welt Mit Büchners Augen

Von Christian Huther


Darmstadt. Darmstadt ehrt Georg Büchner zum 200. Geburtstag. Die Ausstellung im „Darmstadtium“ zeigt die Welt, wie Büchner sie sah.

Teure Ringe und zerrissene Strümpfe hat Friedrich Schiller hinterlassen. Von Georg Büchner jedoch sind nur einige Porträtzeichnungen und eine Locke überliefert. Ohnehin starb er mit 23 Jahren viel zu früh, um mehr als eine Handvoll Werke zu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN