zuletzt aktualisiert vor

Das Vokabular von vorgestern

Von

Versuchen zu verstehen, wo es nichts zu verstehen gibt: Don Carlo (Yoonki Baek) und Elisabeth (Susanne Schubert). Foto: FröhlichVersuchen zu verstehen, wo es nichts zu verstehen gibt: Don Carlo (Yoonki Baek) und Elisabeth (Susanne Schubert). Foto: Fröhlich

Nach „Otello“ im letzten Jahr eröffnet die Spielzeit am Theater Osnabrück auch diesmal mit Verdi: Klaus Dieter Kirst versuchte sich an „Don Carlo“.

Genau genommen ist Giuseppe Verdis „Don Carlo“ ein Kammerstück, und die konstituierende musikalische Form ist das Duett. Don Carlo und Posa, Posa und Philipp, Philipp und Elisabeth: Im musikalischen Dialog werden die Unvereinbarkeit von Lie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN