zuletzt aktualisiert vor

"Gitarre leiser!"

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Es war vor 22 Jahren im westfälisch-niederländischen Grenzgebiet. Dort trafen der Osnabrücker Gitarrist Tex Morton und der Münsteraner Feinschmecker und Anekdotenverwalter Sunny Domestozs aufeinander und beschlossen, eine Band zu gründen. Kurze Zeit später fiel ihnen in der Gronauer Pommesbude "Jan Patat" der junge Psychobilly Manni Feinbein auf, und das Trio war komplett.

Die Geschichte von Sunny Domestosz ist eine ganz spezielle. 1985 nahmen sie die von Götz Alsmann produzierte Platte "Barkin' at the Moon" auf. Das gute Stück erzielte einige Jahre später auf Plattenbörsen Preise von bis zu 100 Euro. Keine Frage: Sunny Domestosz sind Kult.

Nach sechs wilden Jahren kam 1990 das Aus für die Band. 16 Jahre später erlebt die Rock-'n'-Roll-Welt nun die Reunion. Auch die Osnabrückerin Jenny Zylka, die mittlerweile in Berlin lebt und zwei Romane veröffentlicht hat, spielt wieder an der Orgel mit. "Ich wollte es immer schon mal machen, aber nur in Originalbesetzung", erzählt Tex Morton. Jahrelang lag er Oswald Münnig alias Sunny Domestosz vergeblich in den Ohren. Eine Reunion kam aber für den Ex-Manager der H-Blockx aus Zeitgründen nicht infrage. Plötzlich rief Münnig aber bei Morton an und meinte: "Wir können ja mal wieder proben."

Nach einem Auftritt im Februar merkten die vier, dass sie wieder miteinander können. "Qualitativ sind wir bei weitem besser als früher", urteilt Tex Morton. Konzertbesucher in Deutschland, Spanien und Tschechien stellen der Band ein besonderes Kompliment aus: "Die Leute bescheinigen uns, dass wir nicht alt klingen, und merken, dass wir es nicht wegen der Kohle machen."

Für die Zukunft sind Konzerte in Russland, Schweden und der Schweiz und eine neue Platte geplant. Vielleicht sitzt dann ein alter Bekannter an den Reglern, wie Tex Morton spekuliert: "Ich könnte mir vorstellen, Götz Alsmann zu fragen, ob er die neue Platte produziert, allein schon wegen der Originalität. Dann kommt er wieder vorbei und schnauzt: Gitarre leiser!"


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN