zuletzt aktualisiert vor

Das Menschliche – mal grob, mal solide

Von

Fanden sich per Internet: Die Künstlerinnen Andrea Wilmers und Karla Gänßler stimmen im Thema überein, unterscheiden sich aber in der Technik. Foto: Uwe LewandowskiFanden sich per Internet: Die Künstlerinnen Andrea Wilmers und Karla Gänßler stimmen im Thema überein, unterscheiden sich aber in der Technik. Foto: Uwe Lewandowski

„Torso“ heißt eine Ausstellung im Kunstquartier des BBK Osnabrück, die morgen um 11.30 Uhr eröffnet wird. Andrea Wilmers aus Bramsche und Karla Gänßler aus Brandenburg zeigen Malerei und Plastik zum „menschlichen Sein“.

Gesucht und gefunden: Um dem Konzept des Bundes Bildender Künstler Osnabrück (BBK) zu entsprechen, im Kunstquartier unterschiedliche Positionen zweier Künstler zu einem Thema gegenüberzustellen, ging die Bramscher Künstlerin Andrea Wilmers

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN