Shortlist Deutscher Buchpreis "Blaue Frau" von Antje Rávik Strubel: Komplex-elegant komponiert

Von Karsten Herrmann

Autorin Antje Rávik Strubel.Autorin Antje Rávik Strubel.
dpa/Georg Wendt

Osnabrück. Welcher Roman wird mit dem Deutschen Buchpreis 2021 ausgezeichnet? Am 18. Oktober 2021 wird der Preis vergeben. Wir stellen die sechs Titel der Shortlist auf den Prüfstand. Heute: "Blaue Frau" von Antje Rávik Strubel.

Antje Rávik Strubel geht mit einem beeindruckenden Roman über die persönliche und europäische Identitätsfindung sowie die Verarbeitung eines traumatischen Erlebnisses in das Rennen um den Deutschen Buchpreis.Verarbeitung eine

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN