Abgebrochener Auftritt in Augsburg Nach Konzerteklat: Helge Schneider und Veranstalter suchen Einigung

Von dpa

Helge Schneider, Musiker, im Gespräch in seinem Garten. (Archiv)Helge Schneider, Musiker, im Gespräch in seinem Garten. (Archiv)
Caroline Seidel/dpa

Augsburg. Mit dem Abbruch seines Konzertes in Augsburg sorgte Helge Schneider nicht nur bei den Zuschauern vor Ort für Gesprächsstoff. Der Musiker und die Organisatoren versuchen nun, den Streit zu klären.

Nach dem Eklat um ein von Helge Schneider abgebrochenes Konzert gibt es Gespräche zwischen dem Musiker und den Organisatoren. Der 65-jährige Schneider ("Katzeklo") hatte am Freitagabend einen Auftritt beim Strandkorb Open Air in Augsburg ab

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN