"Fliegender Holländer" im Realitätscheck Corona-Festspiele in Bayreuth beginnen hoffnungsvoll

Von Pedro Obiera, Ralf Döring

Party zu Corona-Bedingungen: Die Chöre müssen beim "Fliegenden Holländer" der Bayreuther Festspiele per Lautsprecher zugeschaltet werden. Die Akteure auf der Bühne tun nur so als ob.Party zu Corona-Bedingungen: Die Chöre müssen beim "Fliegenden Holländer" der Bayreuther Festspiele per Lautsprecher zugeschaltet werden. Die Akteure auf der Bühne tun nur so als ob.
Enrico Nawrath/Bayreuther Festspiele

Bayreuth. Bei den Bayreuther Festspielen ist 2021 manches anders als gewohnt. Aber immerhin dürfen rund 900 Menschen zu den Vorstellungen ins Festspielhaus. Und der Auftakt mit dem "Fliegenden Holländer" war nicht mal so übel.

Selbst bei den Bayreuther Festspielen, diesem fränkischen Hort der Hochkultur, ist in diesem Jahr alles anders. Während in Bregenz und Salzburg die Publikumsränge voll sind, muss im Bayreuther Festspielhaus die Hälfte der Sitze leer bleiben

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN