Neues Buch und Staatsorden Streit um den Schriftseller Peter Handke und Serbien geht weiter

Autor Peter Handke bei dem   Festakt, bei dem er den Karadjordje-Orden vom serbischen Präsidenten Vucic verliehen bekommt. Foto: dpa/AP/Darko VojinovicAutor Peter Handke bei dem Festakt, bei dem er den Karadjordje-Orden vom serbischen Präsidenten Vucic verliehen bekommt. Foto: dpa/AP/Darko Vojinovic
Darko Vojinovic

Osnabrück. Immer Ärger mit Peter: Der Streit um Peter Handke flammt neu auf. Wie in der Debatte um den Literaturnobelpreis wird ihm Nähe zu Kriegsverbrechern vorgeworfen. Wie moralisch muss Literatur sein? Darum geht es.

Kann man sich Peter Handke noch als zornigen jungen Mann vorstellen? Eher nicht. Heute gilt der 2019 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnete österreichische Autor, ganz nach Sichtweise, den einen als entrückter Sprachmeister, den anderen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN