zuletzt aktualisiert vor

„Big Air Package“ in Oberhausen Künstler Christo kommt nach Deutschland – mit Knoblauch im Gepäck


New York. Kein Namensschild oder sonst was an der Tür des ehemaligen Fabrikgebäudes im New Yorker Stadtteil Soho am Rande der Chinatown – aber die Adresse stimmt. Ich klingele auf Verdacht, und tatsächlich erscheint Christo, der weltberühmte Künstler, der 1995 die Deutschen mit der Verhüllung des Reichtags faszinierte.

An den Wänden des riesigen Ateliers hängen Zeichnungen seiner geplanten Projekte in Colorado und Abu Dhabi. Agil und drahtig ist er trotz seiner 77 Jahre, das Haar ist weiß geworden, die Falten tief. In der Jeans klafft ein riesiges Loch üb

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN