Serie "Mein Remarque" Lioba Meyer fordert Visionen für Zukunft Remarques

Engagement für die Literatur: Lioba Meyer (Mitte) gemeinsam mit Viola Mokrosch, Annette Wilken und Helen Katja Rothfuss bei einer Lesung zu Fontanes Frauenfiguren 2019 im Ledenhof. Foto: Elvira PartonEngagement für die Literatur: Lioba Meyer (Mitte) gemeinsam mit Viola Mokrosch, Annette Wilken und Helen Katja Rothfuss bei einer Lesung zu Fontanes Frauenfiguren 2019 im Ledenhof. Foto: Elvira Parton
Elvira Parton

Osnabrück. "Mein Remarque": Welche Erlebnisse mit Erich Maria Remarque, seiner Person und seinen Romanen, sind unvergesslich? Das haben wir gefragt. Heute antwortet Lioba Meyer auf diese Frage.

„Töten - es war unser erster Beruf im Dasein. Unser Wissen vom Leben beschränkt sich auf den Tod ...Was soll aus uns werden?“ Diese verzweifelte Anklage des jungen Soldaten Paul Bäumer in Remarques Roman „Im Westen nichts Neues“:hat mein En

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN