Erste digitale Ausgabe startet Frankfurter Buchmesse hat ihr junges Gesicht der Hoffnung

Sie ist das Hoffnungsgesicht der erstmals komplett digital veranstalteten Frankfurter Buchmesse: Verlegerin Lydia Hilebrand zwischen Juergen Boos (links), Direktor der Frankfurter Buchmesse, J und Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident des Landes Hessen. Foto: Arne Dedert/dpaSie ist das Hoffnungsgesicht der erstmals komplett digital veranstalteten Frankfurter Buchmesse: Verlegerin Lydia Hilebrand zwischen Juergen Boos (links), Direktor der Frankfurter Buchmesse, J und Volker Bouffier (CDU), Ministerpräsident des Landes Hessen. Foto: Arne Dedert/dpa
picture alliance/dpa

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN