US-Country-Musikerinnen Reaktion auf Rassismus-Debatte: Dixie Chicks ändern ihren Bandnamen

Von afp

Nun als The Chicks unterwegs: Emily Robison (von links), Natalie Maines, Martie Maguire.Nun als The Chicks unterwegs: Emily Robison (von links), Natalie Maines, Martie Maguire.
imago images/Everett Collection

Nashville. Millionen Platten hat das Frauentrio verkauft. Da ihr bisheriger Bandname jedoch an Zeit der Sklaverei erinnert, entschieden sich die Künstlerinnen nun für eine Änderung.

Die US-Band Dixie Chicks hat sich als Reaktion auf die Rassismus-Debatte umbenannt, weil ihr bisheriger Name an die Zeit der Sklaverei erinnert. Sie heißt nun nur noch The Chicks, wie die Frauenband am Donnerstag auf ihrer Website mitteilte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN