zuletzt aktualisiert vor

Projekt der Kunsthalle Osnabrück Ayumi Pauls Welten einer grenzenlosen Klangerfahrung

Wie klingt die Erde? Ayumi Paul erzeugt ihren Klang, indem sie eine Stimmgabel anschlägt, die in der Kunsthalle Osnabrück auf einer Ahornplatte montiert ist. Foto: Gert WestdörpWie klingt die Erde? Ayumi Paul erzeugt ihren Klang, indem sie eine Stimmgabel anschlägt, die in der Kunsthalle Osnabrück auf einer Ahornplatte montiert ist. Foto: Gert Westdörp
Gert Westdörp

Osnabrück. Lässt sich Klang ausstellen? Ayumi Paul startet mit "Sympathetic Resonance" in der Kunsthalle Osnabrück ihre erste Ausstellung. Wer diese Kunst erleben möchte, muss sich wirklich ganz auf das Hörerlebnis einlassen. Die Objekte sagen allein wenig aus. Das ist nicht der einzige Schwachpunkt der Präsentation.

Hat die Erde einen Klang? Für Ayumi Paul schon. In der Kunsthalle Osnabrück schlägt sie eine Stimmgabel an, die auf eine Ahornplatte montiert ist. Wer sein Ohr auf das Holz legt, hört einen feinen Ton, ein Cis. Ob Erdklang oder Sphärenharmo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN