In eigener Sache NOZ-Kulturchef Stefan Lüddemann jetzt Professor

Von Redaktion

Dr. Stefan Lüddemann - hier im Marta in Herford - ist zum Honorarprofessor berufen worden. Er leitet den NOZ-Themenbereich Kultur & Wissen. Foto: NOZDr. Stefan Lüddemann - hier im Marta in Herford - ist zum Honorarprofessor berufen worden. Er leitet den NOZ-Themenbereich Kultur & Wissen. Foto: NOZ

Osnabrück. Dr. Stefan Lüddemann, Leiter des NOZ-Themenbereichs „Kultur & Wissen“, ist zum Honorarprofessor der Universität Osnabrück berufen worden.

Die Hochschule verlieh ihm diesen Titel im Fachbereich Sprach- und Literaturwissenschaft. Sein besonderer Schwerpunkt liegt auf Kulturjournalismus, Feuilleton und literarischer Kritik. „Für mich bedeutet das eine Ehre, große Freude und Ansporn zugleich“, sagte Lüddemann. 

Unser Autor und leitender Redakteur blickt auf eine lange einschlägige publizistische wie akademische Tätigkeit zurück. Nach seinem Studium der Germanistik und Geschichte sowie zeitweise der Publizistik, Kunstgeschichte und Philosophie an der Universität Münster absolvierte er an der Fernuniversität Hagen ein Studium im Kulturmanagement. 2003 legte er dort seine Promotion ab. 

An der Universität Osnabrück ist der 60-Jährige bereits seit mehr als 20 Jahren als Lehrbeauftragter tätig. Lüddemann hat neben seinen journalistischen Texten sieben Monografien und zahlreiche Aufsätze veröffentlicht. Er ist Mitglied des deutschen Pen-Clubs und außerhalb seiner Tätigkeit als Autor auch als Berater, Moderator und Redner gefragt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN