Fünf Argumente für den Klassiker Warum sollten wir heute wieder Theodor Fontane lesen?

Der Dichter als Ampelmännchen: In Fontanes Geburtsort Neuruppin ist das zu seinem 200. Geburtstag Wirklichkeit geworden.  Foto: Nestor Bachmann/dpaDer Dichter als Ampelmännchen: In Fontanes Geburtsort Neuruppin ist das zu seinem 200. Geburtstag Wirklichkeit geworden. Foto: Nestor Bachmann/dpa
picture alliance/dpa

Osnabrück. 200 Jahre Theodor Fontane: Das ist mehr als irgendein Dichterjubiläum. Der Autor von "Effi Briest" ist uns näher, als wir denken. Fünf gute Gründe sprechen dafür, seine Bücher heute wieder zu lesen - darunter einer, der nicht nur zu Fontanes Gunsten spricht.

Sein Gedicht vom kinderfreundlichen Herrn Ribbeck auf Ribbeck im Havelland ist ebenso populär wie die Ballade vom heldenhaften Steuermann John Maynard. Kinolegende Rainer Werner Fassbinder verfilmte seinen Roman „Effi Briest“. Theodor Font

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN