Mehr Wachowski-Sci-Fi Matrix 4: Keanu Reeves kehrt als Neo zurück

Neo kehrt zurück: Keanu Reeves in "Matrix".  Foto: imago/Warner Bros.Neo kehrt zurück: Keanu Reeves in "Matrix". Foto: imago/Warner Bros.
imago/Warner Bros.

Berlin. Die "Matrix" wird zum Vierteiler: Lana Wachowski setzt die Sci-Fi-Reihe fort; Keanu Reeves kehrt als Neo zurück.

Keanu Reeves kehrt für einen vierten Teil der "Matrix"-Reihe als Neo zurück. Das bestätigte Warner Bros. dem "Hollywood Reporter". Lana Wachowski wird wieder die Regie übernehmen. Auch Carrie-Anne Moss soll wieder als Trinity zu sehen sein.

Die "Matrix"-Trilogie

1999 schrieben Lana und Lilly Wachowski, vor ihrem Trans-Coming-out noch als Wachowski Brothers, mit "Matrix" Filmgeschichte. Der Science-Fiction-Thriller erzählt von einer Zukunft, in der Maschinen die Macht übernommen haben und die Menschen in einer simulierten Realität gefangen halten: der Matrix. Eine Gruppe von Hackern um Neo, Trinity und Morpheus (Laurence Fishburne) erprobt den Widerstand. Der Film verbindet erkenntnistheoretische Fragen mit einer avancierten Action-Dramaturgie. Zu den Markenzeichen der Reihe gehört die "Bullet Time", eine Zeitlupen-Technik, die Kamerafahrten um ein fliegendes Geschoss ermöglicht.

Vier Jahre nach dem ersten Teil kamen die Fortsetzungen "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions" ins Kino. Bislang spielte die Trilogie mehr als anderthalb Milliarden Dollar ein. Damit bietet das Franchise sich als sicherer Stoff für einen hochpreisigen Blockbuster an.

Mehr Entertainment





Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN