zuletzt aktualisiert vor

Taika Waititi führt erneut Regie Thor 4: Chris Hemsworth spielt den Donnergott - und Natalie Portman auch

Chris Hemsworth schlüpft für Thor 4 erneut in die Rolle des Donnergottes. Foto: dpaChris Hemsworth schlüpft für Thor 4 erneut in die Rolle des Donnergottes. Foto: dpa

Osnabrück. Große Freude bei allen Marvel-Fans: Der Donnergott Thor, gespielt von Chris Hemsworth, bekommt einen vierten Kinofilm. Nach der Comicverfilmung „Avengers: Endgame“ war seine Zukunft im neuen Marvel-Film-Universum unsicher.

Donnergott Thor kommt auf die Kinoleinwand zurück! Auf der Comic Convention in San Diego, die größte Veranstaltung im Film- und Serienbereich, wurde bekannt, dass es einen vierten Teil von „Thor“ geben wird. 

Thor 4: Der Donnergott geht noch nicht in Rente

Eine echte Überraschung für das Marvel-Film-Universum, das seinen vorläufigen Höhepunkt in „Avengers: Endgame“ hatte. Vor zehn Jahren startete das sogenannte MCU (Marvel Cinematic Universe) mit dem Film „Iron Man“. Seitdem klingeln die Kinokassen bei jedem neuen Marvel-Film, zuletzt bei „Avengers: Endgame“ und „Spider-Man: Far From Home“. Einer der wichtigsten Helden der Comicfilmreihe ist Donnergott Thor.

Er durfte in bislang drei Einzelfilmen seine Welt Asgard und nebenbei auch die Erde retten, außerdem ist er Mitglied der „Avengers“ und tritt daher auch in allen vier „Avengers“-Filmen auf. Da seine Mitstreiter Captain America (Chris Evans) und Iron Man (Robert Downey Jr.) nach „Avengers: Endgame“ in Rente geschickt wurden, war es denkbar, dass auch Thor sich zur Ruhe setzt.


Thor 4: Mit den Guardians of the Galaxy?

Die Regenschaft über die Asgardianer hat er an Valkyrie (Tessa Thompson) abgetreten und sein Stiefbruder Loki (Tom Hiddleston) ist endgültig tot (allerdings lebt er in einer Serie für den Streamingdienst Disney Plus weiter), Thor könnte also für alle Zeiten mit Korg Computerspiele zocken. Wäre da nicht der Hinweis am Ende von „Avengers: Endgame“ gewesen: Als Thor (Chris Hemsworth) sich mit den Guardians of the Galaxy auf den Weg ins All macht, nennt er die Truppe „Asgardians of the Galaxy“, als Anspielung auf seinen Heimatplaneten Asgard.

Deshalb hätte man nun vermuten können, dass Thor einen Auftritt im dritten Teil der „Guardians of the Galaxy“ bekommt. Dieser Film wird vom vorherigen Regisseur James Gunn realisiert, die Produktion soll bald beginnen. Doch nun kommt der Knaller kurz vor der Comic Con: Thor wird keinen kleinen Auftritt in „Guardians of the Galaxy“ haben, es wird einen vierten Einzelfilm über den Donnergott geben. Regisseur wird erneut Taika Waititi, er hat „Thor 3: Tag der Entscheidung“ inszeniert. Schauspieler Chris Hemsworth soll ebenfalls wieder an Bord sein, ihn jetzt auszutauschen, wäre mehr als unklug. Auch wenn sich viele Fans über seine Wandlung zum dicken Thor in „Avengers: Endgame“ geärgert haben.

Thor 4: Wer spielt mit?

Wie auf der Comic Con in San Diego bekannt gegeben wurde, soll Thor 4 im November 2021 in den Kinos anlaufen. Der Titel des Films: "Thor 4: Love and Thunder". Neben Chris Hemsworth spielt auch Natalie Portman wieder mit. Eigentlich war die Schauspielerin nicht mehr in die weiteren Filmplanungen involviert, in Thor 3 gab der Donnergott bekannt, dass er und Jane Foster (Natalie Portman) sich getrennt haben. Umso überraschender war die Ankündigung, dass Portman wieder in ihre alte Rolle schlüpfen und sogar wie in den Comics den Hammer schwingen wird: Denn Jane Foster wird die Kräfte von Thor übernehmen.

Eine weitere Überraschung hatte Tessa Thompson parat. Sie spielt auch in Thor 4 die Kriegerin Valkyrie, die den Königsthron von Thor übernommen hat. Die Anführerin der überlebenden Asgardianer soll in Thor 4 auf der Suche nach einer Gefährtin sein. Damit bestätigte Thompson das, was Fans schon lange vermuteten: Valkyrie ist die erste homosexuelle Superheldin des Marvel-Film-Universums. Ob auch der Hulk (Mark Ruffalo) und Jeff Goldblum als Grandmaster zurückkehren werden, ist noch ungewiss.

Mit Thor kehrt ein Held in die Filmreihe zurück, den viele bereits abgeschrieben hatten. Denn eigentlich sollten (relativ) neue Helden das MCU bevölkern, an der Spitze Spider-Man, Doctor Strange und Black Panther. Da Thor 3 aber für einen Einzelfilm extrem erfolgreich gewesen ist, er hatte weltweit 2017 über 800 Millionen Dollar eingespielt, ist es logisch, ihn mit dem Erfolgsduo Waititi/Hemsworth fortzusetzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN