„Rocketman“-Regisseur Dexter Fletcher soll „Sherlock Holmes 3“ drehen

Von dpa

Der britische Regisseur Dexter Fletcher 2016 in München. Foto: Ursula DürenDer britische Regisseur Dexter Fletcher 2016 in München. Foto: Ursula Düren

Los Angeles. Mit Musikfilmen kennt er sich aus. Jetzt wechselt Regisseur Dexter Fletcher das Genre.

Der britische Regisseur Dexter Fletcher (53), der mit „Rocketman“ das Leben von Musik-Ikone Elton John ins Kino brachte, soll die „Sherlock-Holmes“-Serie fortsetzen. Fletcher werde die Regie von seinem Landsmann Guy Ritchie übernehmen, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“ am Donnerstag.

Ritchie hatte für „Sherlock Holmes“ (2009) und „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ (2011) Robert Downey Jr. in der Rolle des Kultdetektivs vor die Kamera geholt.

Downey, der zwischenzeitlich mit „Iron Man“-Rollen beschäftigt war, soll zum dritten Mal den Schnüffler spielen. Auch Jude Law wird wieder in der Partner-Rolle als Professor Watson erwartet. Das Studio Warner Bros. will Teil 3 der Detektiv-Saga im Dezember 2021 in die Kinos bringen. Vor „Rocketman“ hatte Fletcher mit dem oscarprämierten Musikfilm „Bohemian Rhapsody“ Erfolg.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN