Spider-Man 2: Far from Home Tom Holland warnt: Spoiler im Spider-Man-Trailer

Wird Spider-Man der neue Iron Man? Szene aus "Avengers: Infintiy War". Foto: Marvel Studios 2018Wird Spider-Man der neue Iron Man? Szene aus "Avengers: Infintiy War". Foto: Marvel Studios 2018

Berlin. Ein Trailer zu „Spider-Man: Far From Home“ gewährt Einblicke in die Post-Avengers-Ära. Tom Holland warnt vor Spoilern.

Der Hauptdarsteller warnt die Fans: „Der Trailer zu ‚Spider-Man: Far from Home“ ist raus, aber wenn ihr ‚Avengers: Endgame‘ noch nicht gesehen hat, guckt weg – weil ein paar gravierende Spoiler anstehen“, sagt Tom Holland zu Beginn des ersten Ausblicks in die Post-Avengers-Zeit. Und er fährt fort: „Aber wenn ihr ‚Avengers: Endgame‘ schon kennt – viel Spaß!“ (Dasselbe gilt selbstverständlich auch für diesen Text.) 



Tritt Peter Parker das Erbe Iron Mans an?

Tatsächlich greifen schon die ersten Bilder wichtige Wendungen des aktuellen „Avengers“-Films auf: Der Trailer zeigt einen Spider-Man, dem die Trauer um Iron Man die Augen rötet. Zugleich inthronisiert Happy Hogan, Tony Starks alter Weggefährte, Spider-Man als eine Art Nachfolger für den verstorbenen Helden: „Ich glaube, Tony hätte nicht getan, was er getan hat, hätte er nicht gewusst: Du wirst zur Stelle sein, wenn er nicht mehr da ist.“

Das Erbe Iron Mans bleibt das zentrale Thema des Trailers: Am Schluss fordert Peter Parker alias Spider-Man selbst einen neuen Iron Man – ermuntert von Nick Fury, sich zu dieser Aufgabe zu bekennen. Und auch mittendrin wird auf die Frage angespielt: Nach einer Schießerei, bei der Spider-Man der Polizei sämtliche Schurken im Spinnenwerben serviert, fragen die Cops: „Wirst du der nächste Iron Man?“ Noch lehnt Spider-Man allerdings dankend ab – weil er erstmal Urlaub machen will.

Mit Mysterio ins Multiversum

Dass aus den Ferien in Venedig nichts wird, ist schon aus einem ersten Trailer bekannt: Nick Fury beordert Spider-Man zurück in den Dienst und stellt ihm einen neuen Verbündeten vor: Mysterio. Kenner der Vorlagen merken hier auf: Die von Jake Gyllenhaal gespielte Figur ist in den Comics von Anfang an als Spider-Mans Gegenspieler eingeführt. Peter Parker dürfte also noch eine böse Überraschung bevorstehen. Auch sonst kriegt er einige harte Brocken zu beißen: Peter erfährt, dass er in einem Multiversum lebt – und sein Schwarm MJ sagt ihm auf den Kopf zu, dass sie ihn für Spider-Man hält.

„Spider-Man: Far From Home“ soll am 4. Juli in die deutschen Kinos kommen.

Mehr zum Thema


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN