#DontSpoilTheEndgame – Kein Spoiler Marvel-Fans in Panik: Reaktionen auf das „Avengers“-Leak

Spoiler-Panik: Ein Leak zu "Avengers: Endgame" macht Fans nervös. Foto: Disney/Marvel StudiosSpoiler-Panik: Ein Leak zu "Avengers: Endgame" macht Fans nervös. Foto: Disney/Marvel Studios

Berlin. Dass Szenen aus „Avengers: Endgame“ in Umlauf sein sollen, macht Fans nervös. Der Hashtag #DontSpoilTheEndgame trendet.

Keine Sorge: Selbstverständlich enthält dieser Texte keine Spoiler. 

Einen echten „Marvel“-Fan erkennt man in diesen Tagen daran, dass er nicht weiß, ob Notre Dame noch steht. Während sich die Flammen im Dachstuhl der Kathedrale ausbreiteten, fraß sich nämlich diese zerstörerische Nachricht durchs Netz: Trotz größter Sicherheitsvorkehrungen sollen mehrere Minuten aus „Avengers: Endgame“ ins Netz geraten sein; echte Liebhaber der Comic-Filme haben daraufhin augenblicklich die Verbindungen zum Rest der Welt gekappt – um nicht gespoilt zu werden.

„Avengers: Endgame“: Was steht auf dem Spiel?

Mit dem Blockbuster endet eine Erzählung, die der erste „Iron Man“ im April 2008 eröffnet hat. Seitdem haben die Marvel-Studios Hulk und Thor über die Leinwand gejagt, Captain America, die Crossover-Abenteuer der Avengers, die Guardians of the Galaxy, Ant Man, Doctor Strange, Spider Man, Black Panther und Captain Marvel. Das Leak droht eine Spannung zu zerstören, die über 21 Filme und mehr als eine Dekade aufgebaut wurde. Via Twitter fordern die „Avengers“-Regisseure Anthony und Joe Russo die Fans deshalb zum Stillschweigen auf – und vermeiden es dabei, das Leak auch nur zu erwähnen. Der offene Brief macht ein Hashtag zum Twitter-Trend, hinter dem die Reihen der Fans sich schließen: #DontSpoilTheEndgame.

Comedy Central macht den besten Witz

Die Tweets zum Thema sind von heiligem Zorn getragen: Ein Fan-Club formuliert ein feierliches Schweigegelübde. Andere präsentieren sämtliche Schlagworte, die sie in ihren Accounts sperren, um in keine „Avengers“-Andeutung zu stolpern. Ein Autor des „Hollywood Reporters“, der Spoiler früher für harmlos erklärte, gesteht nun, die Twitter-App sogar ganz entfernt zu haben. Und eine Witwe berichtet, dass ihr Mann vor dem Start von „Endgame“ gestorben ist und nun nie erfahren wird, wie es ausgeht. Der Blockbuster als existenzielles Erlebnis.

Selbst humorvolle Tweets bekommen in dieser Stimmung einen aggressiven Unterton. Mal werden die Messer geschwungen, mal wird die Ermordung flauschiger Hunde angedroht. Umso befreiender wirkt da ein Tweet von Comedy Central. Der Satire-Kanal bringt einen gefälschten Brief der Russo-Brüder in Umlauf, demzufolge sie sichergestellt haben, „, dass jeder einzelne all der Superhelden, die euch ans Herz gewachsen sind, in den letzten Momenten des Films einen qualvollen und visuell verstörenden Tod stirbt“.

Am 24. April wird sich zeigen, wie viel Wahrheit in der Pointe steckt. Dann läuft „Avengers: Endgame“ – zwei Tage vor dem US-Start – in den deutschen Kinos an. Damit danach auch wirklich niemand was verrät, sammeln wir hier noch einmal die prägnantesten Tweets:

Zur Vorbereitung:

Hier finden sie eine Übersicht über das Marvel Universum



Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN