Testen Sie Ihr Wissen Kommasetzung leicht gemacht: Mit drei Kernregeln auf der sicheren Seite

Mit der Kommasetzung tun sich Schüler und sogar noch Lehramtskandidaten schwer - Symbolbild. Foto: imago/Jochen TackMit der Kommasetzung tun sich Schüler und sogar noch Lehramtskandidaten schwer - Symbolbild. Foto: imago/Jochen Tack
imago stock&people

Osnabrück. Wo muss ich denn nun ein Komma setzen und wo nicht? Schreiber machen hierbei mehr Fehler als auf anderen Feldern der Rechtschreibung. Dabei ist Kommasetzung leicht, wenn man drei Grundregeln beherzigt. Das meint zumindest Prof. Dr. Christina Noack, Sprachdidaktikerin an der Uni Osnabrück, die ein Modell für die Unterrichtspraxis entwickelt hat.

Kommas – oder eigentlich korrekt lateinisch dekliniert: Kommata, der Duden lässt beides zu – sind nicht einfach nur Schikane. Sie helfen dabei, einen Satz lesbarer zu machen und Missverständnisse zu vermeiden. Berühmt-berüchtigt

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN