Fotokünstlerin wird 75 Jahre alt Bei Candida Höfer erzählen leere Räume ihre Geschichte

Spezialistin für menschenleere Räume: Die Fotografin Candida Höfer posiert 2013 im Museum Kunstpalast in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) vor ihrem Foto "Deutsche Oper am Rhein" (2012).  Foto: Roland Weihrauch/dpaSpezialistin für menschenleere Räume: Die Fotografin Candida Höfer posiert 2013 im Museum Kunstpalast in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) vor ihrem Foto "Deutsche Oper am Rhein" (2012). Foto: Roland Weihrauch/dpa
Foto: Roland Weihrauch/dpa

Osnabrück. Es geht auch ohne: Die Fotografin Candida Höfer zeigt leere Räume. Auch wenn der Mensch auf ihren Bildern fehlt - Höfer hat mit ihren Fotos eine Typologie des sozialen Lebens angelegt. Jetzt wird die Forscherin hinter dem Sucher 75 Jahre alt.

Eigentlich ist die Elbphilharmonie immer brechend voll. Candida Höfer zeigt sie auf ihrem Foto von 2016 menschenleer, als Eispalast der Zauberklänge. Kurvige, schneeweiße Ränge, meerblaue Stuhlreihen, darüber ein glitzerndes Deckensegel: In

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN