zuletzt aktualisiert vor

Vielschichtige Spuren der Erinnerung

Von

Der Löwe als Symbol des iranischen Staates: Mona Hakimi-Schüler thematisiert in ihren Bildern ihre Erinnerung an die Kindheit in Teheran. Foto: Gert WestdörpDer Löwe als Symbol des iranischen Staates: Mona Hakimi-Schüler thematisiert in ihren Bildern ihre Erinnerung an die Kindheit in Teheran. Foto: Gert Westdörp

Die Bilder von Mona Hakimi-Schüler hätten gut in das Programm des Morgenland Festivals gepasst: Demonstranten, die sich in Teheran gegen das Regime äußern, oder Frauen, die für ihre Rechte einstehen, Riesentransparente an der Straße, die Wohnungen in einem Haus mit dem Namen „World of Light“ anpreisen, oder Fassaden, an denen religiöse Parolen direkt neben der Werbung für Waschmaschinen hängen, das sind Facetten des Alltags in der iranischen Metropole, die Mona Hakimi-Schüler in Mischtechnik auf Holzplatte bannt.

Sie hängen in einer Ausstellung des Bundes Bildender Künstler Osnabrück (BBK), die heute im Kunst-Quartier eröffnet wird. Unter dem Titel „My Stories and Yours“ werden Hakimi-Schülers Werke zwei Videoinstallationen von Natalie Gutgesell aus

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN