zuletzt aktualisiert vor

Schrilles Spektakel ohne Herz „Die Monster Uni“ startete Donnerstag im Kino

Von Vera Geisler


Osnabrück. Der Animationsfilm erzählt in 2D und in 3D die Vorgeschichte zu „Die Monster AG“ und davon, wie sich Mike und Sulley kennen lernten: Einäuger Mike Glotzkowski will unbedingt Profi-Schrecker werden. Dazu muß er Schreckenswissenschaften an der Monster Uni studieren, wo er auf James P. „Sulley“ Sullivan trifft. Beide sind so grundverschieden, dass man sich fragt, ob sie je Freunde werden können.

Die Frage aller Fragen wird in dem für kleinere Kinder allzu hektischen Animationsfilm „Die Monster Uni“ gestellt. Sie lautet: Wer ist schrecklicher – der große unheimlich wirkende Typ oder der kleine unscheinbare, der sich bestens mit Ver

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN