Ein Bild von Dr. Stefan Lüddemann
29.05.2018, 17:26 Uhr GROßE AUFGABE FÜR KURATOREN

Auf großer Fahrt: Erste Exponate im Humboldt Forum

Von Dr. Stefan Lüddemann


Eine Transport-Kiste mit dem ersten Ausstellungs-Großobjekt, einem ozeanischen Luf-Boot aus dem Ethnologischen Museum, wird im Humboldt-Forum in den Ausstellungssaal im ersten Obergeschoss gehoben. Das Boot verbleibt in der Kiste, bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind, die Klimaanlage in Betrieb genommen wurde und für Brandschutz gesorgt ist. Foto: dpaEine Transport-Kiste mit dem ersten Ausstellungs-Großobjekt, einem ozeanischen Luf-Boot aus dem Ethnologischen Museum, wird im Humboldt-Forum in den Ausstellungssaal im ersten Obergeschoss gehoben. Das Boot verbleibt in der Kiste, bis die Bauarbeiten abgeschlossen sind, die Klimaanlage in Betrieb genommen wurde und für Brandschutz gesorgt ist. Foto: dpa

Osnabrück. Die ersten Objekte ziehen in das Berliner Humboldt Forum ein. Damit wird es für die Ausstellungsmacher ernst. Sie müssen zeigen, wie die moderne Version der Weltkultur auszusehen hat.

Mit dem Boot von der Insel Luf gingen einst Männer der Südsee auf große Fahrt. Nun steht das Gefährt, das in den Schlossbau gebracht worden ist, für den Beginn einer ganz anderen Reise. Ausstellungsmacher übernehmen im Humboldt-Forum das Ruder. Sie nehmen Kurs auf eine Ausstellung, die nichts weniger als die Gesamtschau der Weltkulturen darstellen soll. Wird das eine Fahrt ins Ungewisse? Hier weiterlesen: Das Humboldt Forum und die Kolonialgeschichte - Hermann Parzinger im Interview.

Zunächst einmal verschiebt sich das Augenmerk. Aspekte der Baugestalt des Forums treten zurück. Mit den ersten Exponaten rücken Fragen nach Objekten und dem angemessenen Umgang mit ihnen in den Vordergrund. Die Ausstellungsmacher werden genauer als bisher die Geschichte der Exponate erzählen müssen. Die zeugen nicht nur von fernen Kulturen, sondern auch von den dunklen Seiten der Zivilisation des Westens. Denn an vielen der exotischen Objekte haften die Grausamkeiten des Kolonialismus. Das Humboldt-Forum muss über Sünden der Vergangenheit aufklären und Wege zu einem gerechteren Miteinander in der Welt heute weisen. In Berlin beginnt eine lange Reise. Hier weiterlesen: Humboldt Forum als Ort der offenen Debatte - Hermann Parzinger im Interview.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN