zuletzt aktualisiert vor

Vierterfolgreichster Film aller Zeiten Avengers: Infinity War knackt Zwei-Milliarden-Dollar-Marke

Von Manuela Kanies

Josh Brolin als Thanos in einer Szene des Films „Avengers 3: Infinity War“ Foto: Walt Disney GermanyJosh Brolin als Thanos in einer Szene des Films „Avengers 3: Infinity War“ Foto: Walt Disney Germany

Osnabrück. Alle wollen die Superhelden sehen: „Avengers: Infinity War“ bricht an den Kinokassen weltweit alle Rekorde. Nach 48 Tagen an den Kinokassen knackt die Comicverfilmung die Marke von zwei Milliarden Dollar Einspielergebnis. Das hatten bislang nur drei Filme geschafft.

Nur drei Filme spielten bislang über zwei Milliarden Dollar weltweit ein: „Avatar“, „Titanic“, beide von Regisseur James Cameron, und „Star Wars VII: Das Erwachen der Macht“. Nun kommt mit „Avengers: Infinity War“ der vierte Film dazu. Die Comicverfilmung der Russo-Brüder hat nach nur 48 Tagen in den Kinos weltweit knapp über zwei Milliarden Dollar eingespielt. Als nächstes Etappenziel ist „Star Wars VII“ dran, er hat 2,07 Milliarden Dollar eingespielt und ist damit nicht mehr weit von „Avengers: Infinity War“ entfernt. „Titanic“ steht bei einem Einspielergebnis von 2,19 Milliarden Dollar und könnte ebenfalls von den Avengers noch eingeholt werden. Das Science-Fiction-Spektakel „Avatar“ ist weiter entfernt: Der Film hat 2,79 Milliarden Dollar eingespielt.

„Avengers: Infinity War“ entthront den ersten „Avengers“-Film

Bislang war „Marvel‘s The Avengers“ von Regisseur Joss Whedon die erfolgreichste Comicverfilmung: 2012 schoss der Film schnell auf den dritten Platz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, bis 2018 wurde er nur von „Jurassic World“ und „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ verdrängt. Nachdem „Avengers: Infinity War“ zwei Wochen später als in den USA in China startete, spielte der Actionfilm allein am ersten Wochenende in China 200 Millionen Dollar ein. Damit zog der dritte „Avengers“-Film mit 1,6 Milliarden Dollar am ersten vorbei. (Weiterlesen: Avengers 4: Wie geht es nach Infinity War weiter?)

Über eine Milliarde Dollar nach elf Tagen

Zuvor hatte der Film weitere Rekorde gebrochen: Nach nur elf Tagen hatte „Avengers: Infinity War“ von den Filmstudios Marvel und Disney laut „Boxofficemojo“ über 1,1 Milliarden Dollar weltweit eingenommen. Damit spielt der Film so viel Geld in so kurzer Zeit ein wie kein Film zuvor. Wie das Magazin „Hollywood Reporter“ schreibt, hatte der Film in den USA in fünf Tagen über 300 Millionen Dollar eingespielt und damit den bisherigen Rekord des Disneyfilms „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ gebrochen. (Lesen Sie dazu auch unsere Kritik: Ab sofort ist alles egal: „Avengers: Infinity War“)

Die magische Marke der eine Milliarde Dollar wurde am elften Tag im Kino geknackt – und das ohne den chinesischen Kinomarkt. Denn in China lief der Marvelfilm erst am 11. Mai in den Kinos an.

Vorverkauf von „Avengers: Infinity War“ bricht Rekorde

Bereits die Vorverkäufe der Kinotickets brachen alle Rekorde: Noch nie zuvor wurden so viele Karten im Vorfeld für einen Film verkauft. Ist „Infinity War“ damit der nächste Kandidat für die Top 3 der erfolgreichsten Filme aller Zeiten und schlägt vielleicht sogar James Camerons „Titanic“ und „Avatar“? BIslang stehen die beiden Filme von Cameron unangefochten an der Spitze: „Avatar“ hat weltweit über 2,7 Milliarden Dollar eingenommen, „Titanic“ über 2,1 Milliarden Dollar. Auf Platz drei befindet sich „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ mit über zwei Milliarden Dollar. (Weiterlesen: Avengers feiern Geburtstag: 10 Fakten zu „Infinity War“)

Erfolgreiche Superheldenfilme von Marvel und Disney

Mit den Comicverfilmungen aus dem Hause Marvel fährt der Disney-Konzern einen finanziellen Erfolg nach dem anderen ein. Allein mit dem ersten „Avengers“-Film wurden eineinhalb Milliarden Dollar in die Kassen gespült. Damit ist der Film von Joss Whedon zurzeit der sechsterfolgreichste Film aller Zeiten. (Weiterlesen: Post-Credit-Szene von Avengers: Infinity War erklärt – Wer ist Captain Marvel?)

„Avengers 2: Age of Ultron“ landet derzeit auf Platz acht der weltweit erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Ein unerwarteter Hit ist derzeit noch „Black Panther“, der Solofilm um den afrikanischen Superhelden. Er hat bislang über 1,3 Milliarden Dollar weltweit eingespielt und landet damit auf Platz zehn der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. (Was Nerds und Insider von „Marvel‘s Avengers: Infinity War“ erwarten, lesen Sie hier.)

Auch „Iron Man 3“ war erfolgreich: Mit über 1,2 Milliarden Dollar ist der Film mit Robert Downey Jr. als Tony Stark laut Boxofficemojo auf Platz 14 der weltweit erfolgreichsten Filme. Auf Platz 17 folgt bereits „Captain America: Civil War“. Auch die anderen Filme waren sehr erfolgreich: „Spider-Man: Homecoming“ spielte weltweit über 880 Millionen Dollar ein, „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ über 863 Millionen Dollar, „Guardians of the Galaxy“ über 773 Millionen Dollar, „Captain America: The Winter Soldier“ über 714 Millionen Dollar. (Weiterlesen: Was verdient man als Marvel-Star? Paul Bettany alias Vision im Interview)

In Deutschland kam „Avengers: Infinity War“ am 26. April in die Kinos. In dem Film versuchen Iron Man, Captain America, Thor und die übrigen Mitglieder des Superhelden-Teams, die Menschheit vor einem mächtigen Zerstörer aus dem Weltall zu beschützen. Es handelt sich nach „The Avengers“ – zu deutsch „Die Rächer“ – und „Avengers: Age of Ultron“ um den dritten Teil der Reihe.