Ein Bild von Kristina Müller
26.04.2018, 17:26 Uhr KOMMENTAR

Altersbeschränkung bei Musik: Nette Idee, bringt aber nichts

Von Kristina Müller


Eine Altersbeschränkung, wie es sie bei Filmen und Computerspielen bereits gibt, auch für Musik einzuführen, wäre sinnvoll, bringt aber nichts. Foto: dpaEine Altersbeschränkung, wie es sie bei Filmen und Computerspielen bereits gibt, auch für Musik einzuführen, wäre sinnvoll, bringt aber nichts. Foto: dpa

Osnabrück. Nach dem Eklat um die Echo-Auszeichnung zweier Rapper will der Kulturrat eine Alterbeschränkung, wie es sie bei Filmen und Computerspielen bereits gibt, auch für Musik einführen. Das wäre durchaus sinnvoll, bringt aber nichts. Ein Kommentar.

Eine Altersbeschränkung für Musik: Eigentlich keine schlechte Idee – wäre da nur nicht das kleine Problem mit der Durchsetzung. Gewaltverherrlichende, frauenverachtende, sexistische oder rassistische Texte müssten nach noch festzulegenden Kriterien wie Filme mit einer Altersgrenze versehen werden. Doch wie sollen solche Kriterien aussehen und wer legt sie fest? Wenn schon die Grenze zur Kunstfreiheit wie kürzlich beim Echo nicht konkret definiert werden kann, ist die Festlegung von Altersgrenzen ähnlich schwierig.

Beim Konsumieren von Musik ist beispielsweise Youtube ein immer größerer Faktor. Täglich werden dort Lieder sowohl von den Künstlern selbst, als auch von Privatpersonen in Videos hochgeladen. Diese sind für jeden öffentlich zugänglich. Und so können Jugendliche jedes Alters einfach und unkompliziert unter anderem auch Videos von Computerspielen ansehen, die nach der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) eigentlich ab 18 Jahren geeignet sind.

Sollte der Videoersteller von sich aus doch einmal die freiwillige Altersbeschränkung aktiviert haben, so kann diese kinderleicht mit einem falschen Geburtsdatum im Benutzerkonto umgangen werden. Kontrolle? Fehlanzeige. Bleibt also nur noch eines: Das Bewusstsein von Kindern und Jugendlichen für derartige Inhalte nachhaltig schärfen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN