Die Kulturredaktion empfiehlt Eine Premiere und eine letzte Vorstellung: Die Kulturtipps für das Wochenende

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Opernhaus in Hannover visualisieren Tänzer am kommenden Wochenende das Innere und Äußere des menschlichen Körpers. Foto: dpaIm Opernhaus in Hannover visualisieren Tänzer am kommenden Wochenende das Innere und Äußere des menschlichen Körpers. Foto: dpa

Osnabrück. In Bremen feiert „Die Fledermaus“ Premiere, während in Bielefeld zum letzten Mal George Orwells „1984“ aufgeführt wird. Hier sind fünf Kulturtipps für das Wochenende von der Kulturredaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Premiere von „Die Fledermaus“ in Bremen

Die Komische Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß feiert am Samstag, 31. März, um 19.30 Uhr Premiere im Theater am Goetheplatz in Bremen. Die komödiantische Motorik des Stückes wird Regisseur Felix Rothenhäusler mit minimalen Mitteln in Szene setzen. Tickets unter Tel. 0421/3653333 und theaterbremen.eventim-inhouse.de.

Tanzaufführung „Körper“

Mit Tänzern visualisieren Sasha Waltz & Guests am Freitag, 30. März, und Samstag, 31. März, jeweils um 19.30 Uhr im Opernhaus Hannover unter dem Motto „Körper“ die Hülle und das Innere des menschlichen Körpers. Sasha Waltz & Guests ist eine Tanz-Compagnie, die 1993 gegründet wurde. Restkarten für die Vorstellungen unter Tel. 0511/99991111 oder tickets.staatstheater-hannover.de.

„Die Zauberflöte“ in Dortmund

Im Dortmunder Opernhaus wird am Sonntag, 1. April, die Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt. In der Interpretation von Stefan Huber und José Luna hält Sarastro die Fäden in der Hand: Der Herrscher über den Sonnenkreis entwirft eine Fantasiewelt, in die er Prinz Tamino schickt, um ihn zu prüfen. Tickets unter 0231/5027222 oder theaterdo.de.

Schwarze Komödie in Münster

Harold und Maude scheinen wie füreinander gemacht. Wäre da nicht der Altersunterschied von 60 Jahren. Die schwarze Komödie „Harold und Maude“ von Udo Birckholz wird am Sonntag, 1. April, um 18 Uhr im Wolfgang-Borchert-Theater Münster gezeigt. Das Stück gilt als Kult-Liebes Komödie. Tickets für die Vorstellung gibt es unter Tel. 0251/40019 oder wbt-muenster-shop.comfortticket.de.

Zum letzten Mal „1984“ in Bielefeld

Zum letzten Mal wird am Freitag, 30. März, um 19.30 Uhr im Stadttheater Bielefeld das Stück „1984“ von George Orwell aufgeführt. Dabei verlegen Duncan Macmillan und Robert Icke Orwells berühmte Dystopie über die Zerstörung des Menschen durch eine Staatsmaschinerie nochmals in die Zukunft. Karten für diese Vorstellung gibt es unter Tel. 0521/515454 oder theater-bielefeld.eventim-inhouse.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN