Die Kulturredaktion empfiehlt Ballett, Jazz und Bonnie Tyler: Kulturtipps für das Wochenende

Von Jessica Hannes

Meine Nachrichten

Um das Thema Kultur Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Bonnie Tyler ist am kommenden Samstag mit ihrem Hit „Lost in France“ auf der 40 Years It´s A Heartache Tour 2018 zu Gast in Bielefeld. Foto: dpaBonnie Tyler ist am kommenden Samstag mit ihrem Hit „Lost in France“ auf der 40 Years It´s A Heartache Tour 2018 zu Gast in Bielefeld. Foto: dpa

Osnabrück. Egal ob Irisch, Britisch oder Deutsch: Das kommende Wochenende bietet viele interessante Kulturveranstaltungen. Hier sind fünf Veranstaltungstipps der Kulturredaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung.

Bonnie Tyler zu Gast in Bielefeld

Die Rockröhre der 80er Jahre spielt live mit Band alle ihre Hits auf der 40 Years It´s A Heartache Tour 2018. Die britische Popsängerin tritt am Samstag, 24. März, um 20 Uhr in der Stadthalle in Bielefeld auf und präsentiert unter anderem den Song „Lost In France“, der ihr zu ihrem ersten großen Erfolg verholfen hat. Ihr aktuelles Album „Rocks & Honey“ ist 2013 erschienen und enthält eine hervorragende Mischung aus erstklassigen Rocksongs und großen Balladen. Tickets unter Tel. 05 21/51 69 99 und eventim.de.

Jazz in Köln

Die international erfolgreiche deutsche Jazzgruppe Pablo Held Trio gastiert in ihrer Heimatstadt Köln. Abgerundet wird der Abend durch das Jazz-Trio ENEMY. Angeführt wird das Trio vom englischen Pianisten Kit Downes, der ebenfalls schon das Publikum in seinem Orgelkonzert in Köln in den Bann gezogen hat. Gespielt wird ein Mix aus Modern Jazz und Garagenrock. Am Freitag, 23. März, spielen sie um 20 Uhr in der Kölner Philharmonie. Tickets unter Tel. 02 21/28 02 80 und koelner-philharmonie.de.

Ballett von Jörg Mannes

Am Freitag, 23. März heißt es wieder „Der Besuch der alten Dame“ von Friedrich Dürrenmatt. Jetzt wird das Stück unter dem Namen „Der Besuch“ unter der Leitung von Jörg Mannes als Ballett aufgeführt. Immer wieder sind es Frauen, die jede bürgerliche Norm sprengen, die den Choreographen Jörg Mannes anziehen. Diesmal ist es Claire Zachanassian in Friedrich Dürrenmatts „Der Besuch der alten Dame“, die Mannes ins Zentrum seines Balletts stellt. Aufgeführt wird das Ballet am Freitag, 23. März, um 19:30 Uhr im Opernhaus Hannover. Tickets unter Tel. 05 11/99 99 11 11 und tickets.staatstheater-hannover.de.

Irish Chamber Orchestra

Im Rahmen des ihm gewidmeten, mehrteiligen Künstlerporträts gastiert Jörg Widmann mit dem renommierten Irish Chamber Orchestra am Sonntag, 25. März, um 17 Uhr in der Philharmonie Essen. Einen musikalischen Schwerpunkt in der erfolgreichen Zusammenarbeit bildet dort der Orchesterkomponist Felix Mendelssohn Bartholdy. So hat man nun neben einer Streichersinfonie auch Mendelssohns berühmte „Schottische“ mit im Tourgepäck. Tickets unter Tel. 02 01/8 12 22 00 und theater-essen.de.

Zum letzten Mal „Candide“ in Bremen

Das erstmals am 13. April 1999 im Royal National Theatre in London aufgeführte Stück „Candide“, wird ein letztes Mal am Samstag, 24. März um 19:30 Uhr im Theater Bremen gezeigt. Candide oder der Optimismus des französischen Philosophen Voltaire, ist eine 1759 erschienene satirische Novelle. Die Musik von Leonard Bernstein und Songtexte von Richard Wilbur runden den Abend ab. Tickets unter Tel. 04 21/3 65 33 33 und theaterbremen.eventim-inhouse.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN