zuletzt aktualisiert vor

DJ aber kein Partylöwe Felix Jaehn kennt das Nachtleben vor allem aus dem Beruf

Von dpa

Der 23-Jährige hatte neben der Karriere keine Zeit, selbst zu feiern. Foto: Alexander PrautzschDer 23-Jährige hatte neben der Karriere keine Zeit, selbst zu feiern. Foto: Alexander Prautzsch

Berlin. Dem Klischee nach kriegen DJs vom Feiern nicht genug. Auf Felix Jaehn trifft das nicht zu. Fürs Nachtleben hatte er privat gar keine Zeit.

Andere zum Feiern zu bringen, ist sein Job. Ein Partylöwe ist DJ Felix Jaehn (23) deshalb noch lange nicht.

Während sich andere im Studium oder in der Ausbildung austobten, habe er neben der Karriere keine Zeit gehabt, sich auch privat ins Nachtleben zu stürzen, sagte der 23-Jährige der Deutschen Presse-Agentur im Interview.

„Das ist sicherlich etwas, das auf der Strecke geblieben ist“, sagte Jaehn, der nach dem Abitur an ein Londoner Musik-College wechselte und fast über Nacht eine Weltkarriere als DJ startete.

Als erstem Deutschen nach dem Discopop-Duo Milli Vanilli gelang Jaehn 2014 ein Nummer-1-Hit in den amerikanischen Single-Charts. Am Freitag (16. Februar) erscheint sein erstes Album „I“.