Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen Luft strömt durch Turbinen

Von dpa | 06.10.2022, 17:27 Uhr | Update am 07.10.2022

Turbinen kennst du bestimmt von Flugzeugen. Gemeint sind die runden Maschinen an den Flügeln, die sich drehen und das Flugzeug antreiben. Turbinen nutzt man aber auch, um Strom zu erzeugen.

In Zukunft könnten Turbinen noch leistungsfähiger werden, vermuten Fachleute. Deshalb wird nun mit einer neuen Anlage zu diesem Thema geforscht.

Die Anlage steht im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Göttingen. Dort strömt Luft durch große Turbinen. Die Forschenden wollen so herausfinden, wie ein Luftstrom die Bewegung von Turbinen-Schaufeln beeinflusst.

Turbinen aus leichterem Material

Denn: Alles, was von Luft umströmt wird, wird in Schwingung versetzt. Bei Turbinen ist das genauso. In der Anlage wird unter anderem getestet, wie sich die Schwingungen verändern, wenn die Turbinen-Schaufeln aus leichteren Materialien gebaut werden.

Mit leichteren Turbinen würde ein Flugzeug zum Beispiel weniger Treibstoff verbrauchen. Das wäre besser für die Umwelt.

Noch keine Kommentare